Heutzutage gehört ZALMET zu den führenden Unternehmen im Bereich der Regeneration der Gasflaschen in unserem Land.

Die Firma verdankt seinen Erfolg guter Organisation des Unternehmens, ausgebildeten Arbeitskräfte und eigener Logistik.
null
Heutzutage können wir sagen, dass wir in diesem Bereich große und possitive Erfahrung gesammelt haben. Der beste Beweis dafür ist die Bescheinigung der Qualitätbewirtschaftungsrecht ISO 9001:2008 und Zertifikat TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Dank dieser Bescheinigung können wir die Wiederholungsprüfungen an Gasflaschen durchführen und die Gasflaschen mit dem Zeichen „Π” in ganz Europa legalisieren.
null
Heutzutage können wir sagen, dass wir in diesem Bereich große und possitive Erfahrung gesammelt haben. Der beste Beweis dafür ist die Bescheinigung der Qualitätbewirtschaftungsrecht ISO 9001:2008 und Zertifikat TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Dank dieser Bescheinigung können wir die Wiederholungsprüfungen an Gasflaschen durchführen und die Gasflaschen mit dem Zeichen „Π” in ganz Europa legalisieren.
Wir können alle Flaschen , die in Polen hergestellt sind und alle europäische Flaschen mit dem Zeichen π oder ε regenerieren und legalisieren.
Die Flaschen, die bis 2004 hergestellt waren, sind von Amt für Technische Überwachung für die Prüfung vorbereitet.

Von Anfang an investiert das Unternehmen in modernen Maschinenpark. Wir benutzen hochwertige Komponenten, die eine Garantie von Produkten und von unseren Diensleistungen gewährleisten.

Im Jahr 2014 haben wir eine neue automatische Pulverbeschichtungslinie für die Gasflaschen eingekauft. Zur Zeit besitzen wir zwei automatische Strahlmaschinen. Innerhalb eines Monats können wir 90 000 Flaschen erneuern. Firma ZALMET regeneriert etwa 800 000 Flaschen pro Jahr für die bekannten Abfüllbetriebe in Polen als auch in aderen Ländern der Europäischen Union und außerhalb der Union (z.B. Norwegen).

Die Regeneration umfasst:

  • Entladung LKW
  • Visuelle Inspektion des Flasches
  • Abgasierung des Flasches
  • Herausschreiben des aktuellen Ventils
  • Spüllung innen des Flasches
  • Druckprobe
  • die komplette Entfernung der alten Lackschicht – Kugelstrahlen
  • das Anstreichen des Flasches mit den Pulverfarben ( Polyesterlackierung gegen Sonne)
  • Kundenlogo
  • Einschrauben des Ventils
  • die Prüfung der Dichtigkeit des Flasches
  • Verladung LKW
Kontaktiere uns

Wir sind jetzt nicht in der Nähe. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search